> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

12. − 12. November 2016 / 21:00
JOINT ADVENTURES/MPHIL 360°
(re-)written – 3 Tanz-Konzerte für Sergej mit Prolog

> Carl-Orff-Saal, Gasteig

3x2 künstlerische PartnerInnen – ein/e KomponistIn und ein/e zeitgenössische/r ChoreografIn – setzen sich kompositorisch und choreografisch mit Prokofjews "Quintett in G-Moll, Op. 39 für Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Kontrabass" auseinander.

Das Quintett ist Teil des verschollenen Balletts "Trapèze" aus dem Jahr 1924 und bietet mit seinen 6 Sätzen ein großes Spektrum an Rhythmen und Dynamiken, sowie neue Möglichkeiten inhaltlicher Auseinandersetzung. Die zeitgenössischen Kompositionen reagieren auf das Werk Prokofjews aus unterschiedlichen künstlerischen Perspektiven, die wiederum in einer choreografischen Replik vertanzt werden. Da die originale "Trapèze"-Choreografie verloren ist, schaffen die Tanz-Konzerte Raum für künstlerische Reflexionen, wie Prokofjews Quintett in heutiger künstlerischer Zeitgenossenschaft gedacht werden kann. Prokofjews Originalstück leitet den Abend in Form eines musikalischen Prologs ein.

Choreografie/ Komposition:
Sabine Glenz/ Robert Merdzo
Charlie Morrissey/ Andrea Buckley/ Orlando Gough
Kat Válastur/ Sebastian Plano

Im Rahmen des Festivals MPHIL 360° der Münchner Philharmoniker.
Eine Produktion von JOINT ADVENTURES – Walter Heun in Zusammenarbeit mit den Münchner Philharmonikern im Rahmen von ACCESS TO DANCE. Charlie Morrissey war im Rahmen der Proben Gast der Tanztendenz München e.V.



Spielort
Carl-Orff-Saal, Gasteig München
Rosenheimer Str. 5
81667 München
www.gasteig.de


Kartenreservierung
Eintritt: 10,- zzgl. Gebühren
VVK: www.muenchenticket.de


Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München