> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

30. März 2017 / ab 18:00
Stefan Maria Marb + Masako Ohta + Gabriela Bodin
Quiet

> Galerie am Maxmonument

Für Jene, die mit der minimalistischen Kunst vertraut sind, mit F. E. Walters Konzept des unerbittlichen Kunstwerks oder den düsteren und launischen Interieurs eines Lucien Freud (oder - gräbt man tiefer bis zu den Ursprüngen der Strömungen modernen Theaters - Artauds Theater der Grausamkeit), bekommt der Ausstellungsraum eher die Erscheinungsform eines Labors, wo die Grenzen künstlerischen Ausdrucks und die Widerstandskraft ausgelotet werden. Alles, was mit der Vorgeschichte des künstlerischen Ausdrucks zu tun hat, bezieht sich auf den Instinkt, auf die Gesamtheit der Sinne, und nicht auf eine ausdrückliche Bildfolge. Ein profundes (Kunst)Werk muss geschützt werden. Es ist wichtiger, das “Wie” als das “Was” zu hinterfragen bzw. zu beantworten. Es ist nur der Gedanke, der zählt.

Gabriela Bodins Werke, begleitet von Klavierimprovisation (Masako Otha) und der Butoh-Performance (Stefan Maria Marb) bricht die Erwartung der logischen Kohärenz der Bewegung und offenbart die Kraft der Körpersprache. Trotz ihrer scheinbar unlogischen Struktur und ihrer narrativen Inkohärenz wirkt die Vorstellung spontan, auf der emotionalen Ebene. Die bildgewordenen Gesten des Tänzers erzeugen ein riesiges Puzzle, gebaut auf einem immerwährenden Thema: das menschliche Wesen - ein schlichtes Stück Fleisch, auf der Suche nach seinem eigenen Inhalt.

Bewegungssequenzen entstehen und lösen sich wieder auf, ziehen weiter wie Blicke oder Gedanken und erlauben dem Betrachter, im Widerhall des Tanzes den eigenen Assoziationen und Interpretationen zu folgen.



Premiere: 30. März 2017
Live Music: 18:00-20:00
Butoh Performance: 19:00-19:30




Gabriela Bodin: painting
Masako Ohta: Klavier, Indian Harmonium
Stefan Maria Marb: Butoh Performance

Stefan Maria Marb ist Mitglied der Tanztendenz München.



Spielort
Galerie am Maxmonument
Thierschstrasse 42
80538 München
www.maxmonument.de/


Karten
Eintritt: 5,-



Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München