> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

02. Mai 2010 / 19:00
Monica Gomis
BODY TERRITORIES VIII

> i-camp

Die Künstlerwerkstatt Body Territories widmet sich diesmal der Frage, ob es ein Körpergedächtnis gibt und wie sich dieses in einem performativen Rahmen darstellen lässt. Martin Nachbar geht gemeinsam mit den Workshopteilnehmern der Frage nach, in wie weit ein Körpergedächtnis existiert und dieses im Bereich der darstellenden Künste nutzbar gemacht werden kann. Susanne Traub als Referentin der Lesung setzt sich einführend theoretisch mit dem Thema auseinander.

Fr 30. April, 19:00, öffentliche Lesung mit Susanne Traub
So 02. Mai, 19:00, öffentliches Showing, u.a. mit Martin Nachbar

Martin Nachbar ist Tänzer und Choreograf und lebt und arbeitet in Berlin. Er schreibt unregelmäßig für diverse Tanz- und Theatermagazine. Seine Ausbildung erhielt er an der SNDO, Amsterdam, in New York und bei P.A.R.T.S., Brüssel. Er war Mitbegründer des Kollektivs B.D.C./Plischke. Als Tänzer arbeitete er u.a. mit "Les Ballets C. de la B.", Vera Mantero, Meg Stuart, Thomas Lehmen und Joachim Schlömer. 2004 entstehen die Soli "Ausflug" und "Verdeckte Ermittlung". 2005 Zusammenarbeit mit Ulrike Melzwig für das "meeting on dance education" und Kollaboration mit Jochen Roller für das Stück 2mnemonic nonstop". 2006 Erarbeitung der Serie "Incidental Journey?" und "The Last Acquisition" in Zusammenarbeit mit dem bildenden Künstler Paul Hendrikse (Maastricht/Berlin). 2007 "looking for johnny - ein Expeditionsstück" (mit pvc, Freiburg), "Schiller" (für Schillertage, Mannheim) und "Repeater - Tanzstück mit Vater". 2008 komplettiert Nachbar die 1999 begonnene Rekonstruktion von Dore Hoyers "Affectos Humanos" und inszeniert damit "Urheben Aufheben". 2009 entstand "profit & loss - one shared object" in Zusammenarbeit mit der französischen Choreografin Martine Pisani.

BODY TERRITORIES ist eine Kooperation von Monica Gomis mit dem Kulturreferat der LH München. Mit freundlicher Unterstützung durch i-camp / neues theater münchen.



Spielort
i-camp / neues theater münchen
Entenbachstr. 37
München
Der Eintritt ist frei.
Reservierung: 089/65 00 00
info@i-camp.de
www.i-camp.de


Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München