> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

10. Juni 2010 / 20:00
RODEO MÜNCHEN: Stephan Herwig
Rebirth

> Schwere-Reiter-Gelände, Halle 3

In "Rebirth" suchen sich drei Körper eine neue Form. Ausgehend von drei sehr individuellen menschlichen Organismen vereinigen sich diese auf verschiedenste Art, versuchen ihre eigenen Körpergrenzen aufzugeben, docken ihre Körper aneinander an, stehen in konstanter Spannung zueinander und verschmelzen ineinander, ohne ihre sehr eigene Art des Seins aufzugeben. Drei Körper vereinigen sich im Geiste! Das Stück wird unterbrochen von einer zehnminütigen Videoprojektion, die das Thema auf eine neue und andere Weise aufnimmt. Feine und meist kurze Bewegungsphrasen werden geloopt, zerhackt und aus ihrem Kontext gerissen, wodurch die projizierten Körper fremdartig und unorganisch erscheinen. Stephan Herwig verfolgt in seinen Arbeiten keine narrativen Erzählstrukturen. Vielmehr zeigt er bewegte Körpermotive auf und lädt den Zuschauer ein, sich seinen persönlichen Intuitionen und Assoziationen hinzugeben.

Choreografie: Stephan Herwig
Tanz: Karen Piewig, Mathias Schwarz, Stephan Herwig
Lichtgestaltung: Michael Kunitsch



Festivalzentrum
schwere reiter
Dachauer Straße 114
München
www.rodeomuenchen.de


Kartenreservierung
Karten über München Ticket
www.muenchenticket.de



Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München