> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

28. − 30. September 2012 / 20:30
Stephan Herwig
In This Very Moment (Premiere)

> schwere reiter

there’s comfort in space so sit with me and
try to remember your legs and your toes and
try to think of every second you’ve lived and
your’re failing miserably but that’s the way it goes so
the only reason I can tell what’s right is
that everything I do is wrong and
the only reason I play guitar is
to trap these moments in a song (..)

Malcolm Middleton


Stephan Herwig beschäftigt sich in seiner neuen Produktion mit der Faszination des Momentanen. Seine beiden letzten Werke beleuchteten in „Somewhere“ (2010), die Flucht nach außen und innen, oder gingen dem wahren Gefühl nach – sehr direkt und extrovertiert in „Throwing Myself In Front Of You“ (2011). Letzteres wurde 2012 zu RODEO München und zum Festival X-tra Frei nach Bremen und Hannover eingeladen. Nun geht es um das Jetzt, die Qualität des Momentanen.

Was macht einen Moment aus?
Wir nehmen selektiv wahr, und stets schwingt Erinnerung an Vergangenes mit.
Im Moment zu sein bedeutet: Das Innen und das Außen gleichzeitig wahrnehmen. Die sensorischen Empfindungen, unsere Körperlichkeit und das, was um uns herum ist, bewusst spüren, die Antennen auf Empfang stellen. Stellen wir die Linse auf das Augenblickliche scharf und heben nur diesen Ausschnitt heraus, wird die Individualität des Einzelnen umso deutlicher sichtbar.
Wie geht ein Individuum in der Gruppe auf, wie passt sich der Einzelne an, was nimmt er von den anderen auf, welche Rolle spielt er. Das Publikum teilt mit den Performern Raum und Zeit und lernt sie so auf direkte Art und Weise in ihrem momentanen Ist-Zustand kennen.
Dies alles sind Fragen und Ausgangspunkte, die den offenen Probenprozess anregen und zu einem ästhetischen Ergebnis führen, das ganz die choreografische Handschrift von Stephan Herwig trägt.


Choreografie: Stephan Herwig
Assistenz: Karen Piewig
Tanz: Anna Fontanet (E), Sonia Zini (I), Mathias Schwarz, Stephan Herwig
Lichtgestaltung: Michael Kunitsch

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der LH München und des BLZT, Bayerischer Landesverband für zeitgenössischen Tanz, aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Stephan Herwig ist Mitglied der Tanztendenz München.



Spielort
schwere reiter
Dachauer Straße 114
80636 München
Tram 12, 20, 21 oder Bus 53
Haltestelle Leonrodplatz
www.schwerereiter.de


Kartenreservierung
Eintritt: 15,- / 10,- erm.
Reservierungen (Anrufbeantworter): 089 / 32 49 42 70
info@tanztendenz.de



Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München