> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

07. − 09. August 2013 / 20:30
TWE: Sabine Glenz (DE)
Double Bill

> i-camp

Nur am 7. und 9. August!

"Mir liegt an einer selbstbestimmten Ausdrucksform – ich suche eine theatrale Umgebung, in der die Performerin autonom handeln und kein bloßer Überträger meiner Erzählung ist. Vielmehr interessiert mich ihre individuelle tänzerische Qualität, die performative Grenzen zwischen Durchlässigkeit und Künstlichkeit aufzeigt und somit eine zunehmende Entfernung zu uns selbst sichtbar und erfahrbar macht."

Die Arbeit der Münchner Choreografin und Tänzerin Sabine Glenz kennzeichnet die Beschäftigung mit Selbst- und Fremdwahrnehmung, sowie körperlicher An- und Abwesenheit. Die beiden ursprünglich von ihr selbst getanzten Soli "I Saw What I Thought I Should See" (2004) und "a body within" (2006) folgen in "Double Bill" in komprimierter und überarbeiteter Form unmittelbar aufeinander und werden – wie selbstverständlich – zu einer präzisen und prägnanten Verdichtung ihrer künstlerischen Praxis.
Persönliche/ körperliche Irritationen und Erschütterungen werden durch die israelische Tänzerin Zufit Simon neu interpretiert und in verfremdeter Abbildung sichtbar gemacht. "Double Bill" legt die Einflüsse, die auf choreografische und biografische Abschnitte einer künstlerischen Handschrift einwirken, frei und thematisiert auf diese Weise die Vergänglichkeit und Veränderlichkeit in der Überlieferung von Tanz.


Sabine Glenz entwickelt seit 2004 eigene, abendfüllende Soloprojekte. Die 2007 begonnene Trilogie "Liquefy" über Präsenz und Abwesenheit von Körpern schloss sie 2009 mit dem Solo "Soft Cut" ab. Es folgten die Produktionen "Layers", bei DANCE 2010 uraufgeführt, sowie "L.O.V.E. – Anordnungen für zwei Tänzer" 2011. Ihr Stück "WUCHT" wurde im Rahmen der TANZWERKSTATT EUROPA 2012 uraufgeführt. 2012 erhielt Glenz den Förderpreis für Tanz der Landeshauptstadt München.

Das Gastspiel findet mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München statt.


Spielort
i-camp / neues theater münchen
Entenbachstr. 37
München
Eintritt: 16,- / 10,- erm.
Reservierung: 089 / 65 00 00
tickets@i-camp.de
www.i-camp.de


Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München