> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

19. − 22. Juni 2014 / 20:30
Angelika Meindl
FLASH (Premiere)

> schwere reiter

„In der Gegenwart bezieht sich Simulation nicht mehr auf ein Territorium, ein referentielles Wesen oder auf eine Substanz. Vielmehr bedient sie sich verschiedener Modelle zur Generierung eines Realen ohne Ursprung oder Realität, d.h. eines Hyperrealen.“
Jean Baudrillard

FLASH - Simulation und Dissimulation im Hyperraum

Experimentelle interaktive Videoinstallation in Echtzeit mit zeitgenössischem Tanz
Versuchsaufbau I: Tanz der Gegenwart im Hyperraum

Im amorphen Raum, der sich mit den Bewegungen der Tänzerinnen verändert und von ihnen bestimmt wird, bewegen sich Makoto Sakurai und Satoko Mohri in einer an die Minimalkompositionen von Steve Reich angelehnten choreografischen Struktur. Raum- und Zeitstruktur bleiben in der Schwebe. Einzelne Punkte des in Sektoren aufgeteilten Raums sind fest mit bestimmten Positionen wie Text, Gesten, Aktionen, Solomomenten besetzt. Die eingesetzte Technik des Real Time Motion Tracking Verfahrens reagiert auf die sich bewegenden Performer, woraus sich eine ganz eigene Dynamik entwickelt. Reale und virtuelle Realitäten verschmelzen. Der Raum wird selbst zum scheinbar amorphen Wesen das sich mit den Tänzerinnen verbindet und auch das Publikum mit einbezieht. Im fortlaufenden Wechsel aus assoziativen Bildfolgen, graphischen Mustern und live erzeugten, sich ständig wandelnden Projektionen, ist ALLES IN BEWEGUNG: NICHTS IST WIE ES SCHEINT.

Eine Produktion der AGENTUR FÜR UNDISZIPLINIERTE KUNST

Mit Angelika Meindl_Choreografie, künstlerische Leitung
Thomas Mahnecke_Videoart
Raphael Kurig_Videotechnik
Rainer Ludwig_Lichtdesign
Makoto Sakurai und Satoko Mori_Tanz
Fred Lutz_Soundenvironments
Alexander Litschka_Videoassistenz

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der LH München.


Presseinfo zum Download als pdf
PR_FLASH_19-21Juni2014




Spielort
schwere reiter
Dachauer Straße 114
80636 München
Tram 12, 20, 21 oder Bus 53
Haltestelle Leonrodplatz
www.schwerereiter.de


Kartenreservierung
Eintritt: 15,- / 10,- erm.
Reservierungen: 089 / 721 10 15 oder einfach an die Abendkasse kommen
reservierung@schwerereiter.de



Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München