> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

14. − 15. Juni 2013 / 20:30
Maria Anna Söllner & Manfred Kröll
Seelenecho (Wiederaufnahme)

> schwere reiter

Ein Stück im Kontext von Liebe und Gewalt für zwei Performer und vier Sänger/innen von Manfred Kröll / Forum für zeitkritische Choreografie

„Seelenecho“ ist ein Stück, das sich mit dem Gegensatz zwischen unendlicher Liebe und unaussprechlicher Gewalt – womit wir tagtäglich konfrontiert sind – jenseits der bloßen Vernunft auseinandersetzt. Nach und nach entwickeln wir in unserem Leben Strategien, um in diesen Situationen zu überleben. Als Erwachsene ziehen wir aufoktroyierte Systeme hinter uns her, und oft wissen wir nicht, wie wir diesem Dilemma entrinnen können. Es fehlt der Blick von außen. Das Leben stellt uns immer wieder vor existenzielle Fragen: Was bedeutet Menschsein, warum entsteht das Böse, warum reagieren wir in bestimmten Situationen so und nicht anders? Bei „Seelenecho“ beginnt die Suche bei uns selbst – heute und hier.


Tanz & Violine: Maria Anna Söllner / Manfred Kröll
Gesang: Désirée Rossa / Johanna Viktor u. a.
Videos: Susanne Brandenburger
Licht: Rainer Ludwig
Assistenz: Susanne Müller
Grafik: Saskia Kölliker
Fotos: Linda Strehl

„Seelenecho“ ist eine Produktion von Manfred Kröll / Forum für zeitkritische Choreografie und findet mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München, der Tanztendenz München e.V. und von i-camp / neues theater münchen statt. Manfred Kröll ist Mitglied der Tanztendenz München e.V.

Aktuelle Kritik von Isabel Winklbauer "Am linken und rechten Ufer der Seele":
www.kultur-vollzug.de

Pressemitteilung als pdf:
Pressemitteilung Seelenecho



Spielort
schwere reiter
Dachauer Straße 114
80636 München
Tram 12, 20, 21 oder Bus 53
Haltestelle Leonrodplatz
www.schwerereiter.de


Kartenreservierung
Eintritt: 15,- / 10,- erm.
Reservierungen: 089 / 721 10 15 oder einfach an die Abendkasse kommen
reservierung@schwerereiter.de



Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München