> zurück


Die Tanztendenz initiiert eine Reihe von Projekten, die in den Studios im Lindwurmhof stattfinden, und / oder eigens für den Spielort schwere reiter ins Leben gerufen wurden.
 

Residenzen

Die Tanztendenz baut ihr Residenzprogramm aus und lädt Choreografinnen & Choreografen von außerhalb ein, in den Räumen der Tanztendenz weiter an ihren Produktionen zu arbeiten, und mit einem abschließenden Showing einen Einblick in den aktuellen Probenprozess zu geben.


BISHERIGE RESIDENZGÄSTE
Lilly Pohlmann und Tora Hed, Eva Baumann (Stuttgart), Emi Miyoshi (Freiburg), Charles Linehan (England), David Brandstätter und Malgven Gerbes (Berlin), Adam Linder (Sydney / Berlin), Daniele Ninarello (Turin), Miriam Jakob (Berlin), Ursula Nill (Köln) im Rahmen der Kooperation mit tanz.tausch, Anne-Mareike Hess (Luxemburg), Michael Schmidt (Düsseldorf), Rosemary Butcher (London), Petra Fornayová (Bratislava).

2017
Zwei Wochen lang arbeitete die Stuttgarter Choreografin EVA BAUMANN zusammen mit der Violonistin Biliana Voutchkova im April 2017 an „herstory I“, einer Musik-/Tanzperformance, die am 23. Mai im Theaterhaus Stuttgart Premiere hat. [ mehr ]

Residenzgäste im März 2017 waren die jungen Choreografinnen Lilly Pohlmann und Tora Hed. Gemeinsam mit den Performerinnen Yara Li Mennel und Martina Gambardella arbeiteten sie unter dem Titel „Screws For Fixing“ rhythmische Landschaften. [ mehr ]

2016
Im Juni 2016 waren die Choreografinnen EVA BAUMANN (Stuttgart) und EMI MIYOSHI (Freiburg) Residenzgäste der Tanztendenz. Eine Woche lang probten die beiden Künstlerinnen im schwere reiter und gaben zum Abschluss am 25. Juni ein Showing. Die Residenzen entstanden im Rahmen des Netzwerkes TANZ SÜD. [ mehr ]

Der britische Choreograf CHARLES LINEHAN war im Februar 2016 Residenzgast der Tanztendenz. Zusammen mit den Tänzern mit den Tänzern Robert Clark und Samuel Kennedy arbeitete er an seinem neuesten Stück an seinem neuesten Stück "noise and the signal" (AT). Unter dem Titel "A Quarter Plus Green" UA beim Brighton Festival 2016.
[ mehr ]

2015
Die slowakische Tänzerin und Choreografin PETRA FORNAYOVÁ arbeitete vom 13. bis 22. Juli in den Studios der Tanztendenz für ihre nächste Produktion „DANCE for CHANGING PARTS". [ mehr ]

ROSEMARY BUTCHER nutzte die Studios der Tanztendenz vom 19. - 23. Februar 2015, um weiter an ihrer Produktion "Secrets of the Open Sea" zu arbeiten. Als Performerin beteiligt war Sabine Glenz (Mitglied der Tanztendenz). [ mehr ]

2014
ANNE-MAREIKE HESS aus Luxemburg probte vom 15. bis 28. September in der Tanztendenz mit einem abschließenden Showing ihrer aktuellen Produktion „tanzwut“. Residenzpartner ist dock 11, Berlin; [ mehr ]
Anne-Mareike Hess war im Austausch mit Stephan Herwig in München. Er hatte vom 21. Juli bis 3. August am TROIS C-L in Luxemburg eine Residenz mit Showing in der Reihe „Le 3 du TROIS“. [ mehr ]

Die ursprünglich aus München stammende und jetzt in Berlin lebende Choreografin MIRIAM JAKOB war vom 17. bis 30. März 2014 Gast der Tanztendenz, und begann ihre Produktion "Travelling to the four corners of the earth" vorzubereiten, die im PACT Zollverein und in den Uferstudios Berlin weitergeprobt und von 7. bis 9. November 2014 in den Uferstudios aufgeführt wurde. [ mehr ]

MICHAEL SCHMIDT / Tatraum Projekte aus Düsseldorf bereitete vom 11. bis 24. August 2014 „au / to / no / mes oder M im Glück“ im schwere reiter vor, das in den Galeriearkaden in Düsseldorf weitergeführt wurde. Im April 2015 zeigte er "Edition München: Tendenziöses" im schwere reiter. [ mehr ]

2013
Die in Köln lebende Choreografin URSULA NILL probte im Rahmen von "tanz.tausch" mit drei Tänzer/innen an ihrer Produktion "What my body is telling me" vom 18. bis 27. November 2013. [ mehr ]

SHARED CHOREOGRAPHIC RESIDENCY in Kooperation mit Mosaico Danza in Turin und Trois C-L Centre Chorégraphique in Luxemburg: Die ausgewählten Choreografen waren STEPHAN HERWIG (München), DANIELE NINARELLO (Turin) und YUKO KOMINAMI (Luxemburg). Ende April zeigten sie unter dem Titel CLASH ein erstes work-in-progress im Probenraum des schwere reiter. [ mehr ]
[ Trailer zu CLASH ]

DANIELE NINARELLO arbeitete Ende Juni / Anfang Juli 2013 mit zwei Tänzerinnen an seiner Produktion "Rock Rose WoW". [ mehr ]

2012
MALGVEN GERBES & DAVID BRANDSTÄTTER waren nicht nur im April 2012 Gäste der Tanztendenz, sie waren auch Teilnehmer beim Choreografenatelier 2011, das die Tanztendenz zum Thema "(Sub-)Systeme: Agenten und Dissidenten" veranstaltete. Die in Berlin lebenden Choreografen arbeiteten in München an ihren aktuellen Solos. Im Rahmen der 25JahrFeier der Tanztendenz und dem BANKETT, das zu diesem Anlaß im schwere reiter stattfand, zeigten sie Auszüge aus ihren Soloarbeiten. [ mehr ]

ADAM LINDER arbeitete im Mai 2012 weiter an seinem Solo "Ma Ma Ma Materials", das Showing fand im schwere reiter statt. [ mehr ]

Mehr zu den einzelnen Choreograf/innen auch auf der Gästeseite [ GÄSTE ]



Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München