> zurück


Die aufgeführten Morgentrainings, Abendkurse & Workshops finden in den Räumen der Tanztendenz statt, werden jedoch von den jeweiligen Lehrer/innen in Eigenregie veranstaltet. Daher bitte Anmeldung und Bezahlung direkt beim Anbieter vornehmen.
 

täglich, 9:30 - 11:00
Munich DancePAT
Professional Affordable Training

Fortsetzung des im Rahmen der Offenen Studios der Tanztendenz 2016 initiierten Profitrainings in München.
Munich DancePAT organisiert und stellt ein kontinuierliches und erschwingliches Morgentraining für professionelle Tänzer_innen in München. Das Training findet einmal im Monat, von Montag bis Freitag, 9.30 Uhr – 11 Uhr in den Räumen der Tanztendenz München e.V. statt. Jeder dieser Trainingsblöcke wird von einem anderen internationalen Gastlehrer_in unterrichtet und findet jeweils auf einem hohen, professionellen Niveau statt. Es ist ausschließlich für professionelle Tänzer_innen und nicht für Amateure gedacht.

Die Klassen werden auf einem hohen Niveau stattfinden und sind nicht für Amateure gedacht. Jeder Block wird von einem anderen internationalen Gastlehrer unterrichtet werden.
Hinter Munich DancePAT stehen die Choroegrafinnen und Tänzerinnen Katrin Schafitel und Jasmine Ellis, die mit Unterstützung der Tanztendenz München e.V. und dem Tanzbüro München endlich wieder ein Profitraining mit internationalen Choreografinnen nach München bringen.

Preis pro Training 5,-
Für die ganze Woche: 20,-
Bitte anmelden unter: munich.dancePAT@gmail.com

AKTUELLER TERMIN: Milla Koistinen

Focus of the class will be on dynamics, rhythm, details, explosion, silence and active decision making. The class starts with gently warming up and softening the muscles and joints. There will be a variation of exercises focusing on breathing, rooting the feet on the floor, using the weight of the body, finding ways to go to the floor and coming back up to standing. The whole class is focused on finding an alert and articulated ways of moving and to use the body in an efficient, energetic manner. We will explore how to do this in an economical way and how to divide the energy throughout the class.

Milla Koistinenc
Milla Koistinen has graduated from the Theatre Academy of Helsinki, Finland in 2004 with MA in dance and from HfS Ernst Busch/HZT Berlin with MA in choreography in 2012. In 2010 Koistinen was one of the danceWEB scholarship recipients in Impulstanz Vienna.
She has worked among others with Kristian Smeds, Hiroaki Umeda, Peter Verhelst (NTGent/Johan Simons), Cie Heddy Maalem, Christine Gaigg, Hans van den Broeck and Les Ballets du Grand Maghreb. Since 2008 she has been creating her own work and her creations have been played among other locations in Tanzhaus NRW, Hebbel-am-Ufer –theatre, Mad House Helsinki, Ballhaus Ost and in Uferstudios Berlin.
Koistinen has collaborated among others with Solistenensemble Kaleidoskop, director Janne Reinikainen at the Finnish National Theatre, musician Jochen Arbeit and with soundpoet Dirk Huelstrunk.
Koistinen has been a guest teacher at SEAD, the Iceland Academy of the Arts, Sasha Waltz & Guests, Tanzhaus NRW, Tanzhaus Zürich, Theatre Academy of Helsinki, the University of Tampere, the Conservatory of Tampere, HZT Berlin, Marameo, Berlin, DOCK11, Espace Catastrophe in Brussels and PAC, Ramallah.

Daten Munich DancePAT 2017
16. – 20. Januar: Peter Cseri
06. – 10. Februar: Morgan Reid
13. – 17. Februar: Yael Cibulski
27. – 31. März: Samuel Minguillon
10. – 14. April: Elik Niv
08. – 12. Mai: Tom Weinberger (Gaga/dancers)
15. – 19. Mai: Masha Kolegova (Wim Vandekeybus/ Ultima Vez)
SPECIAL: 16. Mai – Workshop mit Ebony Williams, 11:30 – 13:30 Uhr
26. – 30. Juni: Tamara Gvozdenovic (Peeping Tom)
24. – 28. Juli: Milla Koistinen
28. August – 01. September: Michael Löhr
25. – 29. September: Sonia Rodríguez

Daten Munich DancePAT 2016
27. Juni - 1. Juli: Nadine Gerspacher
18. - 22. Juli: Peter Cseri
29. August – 2. September: Sita Ostheimer
03. - 07. Oktober: Stella Zannou
17 – 21. Oktober: Training mit Caroline Finn
24. - 28. Oktober: Ido Batash
21. - 25. November: Milla Koistinen


Munich DancePAT wird ermöglicht durch die Kooperation mit der Tanztendenz München e.V. mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates der LH München. Dieses Projekt wird ermöglicht durch den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Vielen Dank an das Tanzbüro München für ihre Unterstützung bei der Veröffentlichung und Vernetzung von Munich DancePAT.

        

Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München