> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

27. Februar 2016 / 18:00
Newcomer
Offene Studios 2016

> Tanztendenz

Von 15. bis 28. Februar 2016 bietet die Tanztendenz zum bereits vierten Mal Tanzschaffenden aller Stilrichtungen zwei Wochen lang ihre Räume für eine kostenfreie Probennutzung an.

Insgesamt sieben Choreografen_innen bzw. Gruppen wurden 2016 ausgewählt, um an ihren Projekten zu arbeiten: die Gruppe AiNE (Daphne Horenczyk, Tanya Rydell, Búi Rouch, Elina Akhmetova, Jenny Schinkler, Simon Kummer), die fünf Duos Chiara Kastner & Malin Harff, Lilly Pöhlmann & Tora Hed, Matteo Carvone & Sandra Salietti, Christina D'Alberto & Ryan Mason, Kathrin Schafitel & Jasmine Ellis sowie die Choreografin Melina Toelle. Unter den Projekten sind Soli, die sich mit der körperlichen Manifestation von Trauer (Toelle) oder dem Zustand des Reisens, der konstanten Bewegung (Carvone/Salietti) befassen. Dazu Duos zu den Themen gesellschaftliches und individuelles Vertrauen (Kastner/Harff), die Anwendung von Techniken der Kollage auf den Körper (Pöhlmann/Hed), der Haut als Grenze zwischen Innen und Außen (D'Alberto/Mason) sowie Gruppenarbeiten von Schafitel/Ellis (physische Manifestationen des Geistes anhand des Plazebo- Effektes) und AiNE (Hybrid aus Performance und Installation zum Thema körperliche und emotionale Reaktionen auf die tägliche mediale Überflutung).

Intension der Offenen Studios ist es, den choreografischen Nachwuchs zu fördern. Frei – sowohl von finanziellem als auch von Produktionsdruck – wird hier den Newcomern professioneller Arbeitsraum zum Proben, Experimentieren und Forschen zur Verfügung gestellt. Als zusätzliches Angebot findet 2016 zum ersten Mal ein kostenfreies morgendliches Profitraining statt, organisiert von den Offene Studio-Teilnehmern Kathrin Schafitel und Jasmine Ellis. Das Training ist offen für alle interessierten professionellen Künstler und wird von den israelischen Choreografen Elik Niv und Edan Gorlicki abgehalten.

Am Ende steht ein Showing Offene Studios, ein zwangloses Vorführen der erprobten Skizzen in den Räumen der Tanztendenz am 27. Februar, 18.00 Uhr.

Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Platzzahl bitten wir um Anmeldung unter: info@tanztendenz.de.

Das Projekt „Offene Studios“ wurde 2013 initialisiert und auf Grund des anhaltenden großen Erfolges zur festen jährlichen Reihe ausgebaut, die abwechselnd von verschiedenen Mitgliedern der Tanztendenz organisiert und betreut wird. 2016 koordiniert Stephan Herwig die Offenen Studios.




Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München