> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

12. − 13. Februar 2011 / 19:30
Katja Wachter
DER FALL "TRAVIATA" (Premiere)

> Pasinger Fabrik

Katja Wachter stellt ihr Werk in Bezug zu Verdis La Traviata und nennt es eine „tänzerische Recherche“. Ähnlich wie Verdi, der aus der Romanvorlage der „Kameliendame“ die Traviata komponiert hat, choreografiert Katja Wachter aus dem Opernstoff und ihren Betrachtungen und „Recherchen“ ein völlig neues Stück in enger Zusammenarbeit mit dem musikalischen Leiter Andreas P. Heinzmann. Die Einbeziehung einer Sängerin ermöglicht eine Gleichzeitigkeit von Wort, musikalischer Emotion und getanzter Ausdeutung. So treffen Tanz und Oper einmalig verwoben aufeinander. Zu Musik aus Verdis La Traviata, kombiniert mit Kompositionen von Debussy, Grieg, Lully und anderen bewegt sich das Stück zwischen dem Blick von Außen, mit den Tänzern als „Detektiven“ auf der Spurensuche nach der Traviata und dem inneren Blick, ein Hineinspringen in Charaktere und Situationen der Oper.

Choreografie: Katja Wachter
Musikalische Leitung: Andreas Pascal Heinzmann
Tänzer: Justine Maxelon, Helmut Ott, Maximilian Schmid, Eva Svaneblom, Bettina Theil
Sopran: Ikumu Mizushima
Es spielt das Orchester von Münchens Kleinstem Opernhaus.
Eine Veranstaltung der Uhle u.a. GbR „Traviata“

Dienstag, 28.12. (PREMIERE), 19:30 weitere Vorstellungen: 29. Dezember, 08./09./29./30. Januar und 12./13. Februar 2011



Spielort
Pasinger Fabrik
August-Exter-Str. 1
81245 München
Direkt am S-Bahnhof Pasing
www.pasinger-fabrik.com


Kartenreservierung
Di - So 17.30 - 20.30 Uhr
Tel.: 089 - 829 290 79
Eintritt:
Tisch Kategorie A: 20,- / erm. 15,-
Tisch Kategorie B: 18,- / erm. 13,-
Reihe: 15,- / erm. 10,-


Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München