> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

22. Juli 2015 / 18:00
Petra Fornayová
Dance for Changing Parts

> Tanztendenz

Die slowakische Tänzerin und Choreografin Petra Fornayová (1972, Bratislava) ist vom 14. bis 23. Juli Residenzgast in der Tanztendenz. In den zehn Tagen in München arbeitet sie an ihrer nächsten Produktion „DANCE FOR CHANGING PARTS“ und sammelt dafür Bewegungsmaterial. Ausgangspunkt ihrer Recherche ist die Komposition von Philip Glass „Music with Changing Parts“. Geplant ist im Dezember eine gemeinsame Performance mit dem Cluster Ensemble, einem der besten zeitgenössischen Musikensembles in der Slowakei. Zum Abschluss ihrer Residenz in München zeigt Petra Fornayová ein öffentliches work-in-progress.

Mit freundlicher Unterstützung des Slowakischen Kulturministeriums.




Spielort
Tanztendenz
Lindwurmstr. 88
80337 München
U3 / U6 Poccistraße



Der Eintritt ist frei.


     

Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München
  PETRA FORNAYOVÁ (1972, Bratislava)
studierte Jura an der Comenius Universität und Tanz an der Akademie für Darstellende Künste in Bratislava und am EDDC Düsseldorf. Sie nahm regelmäßig an den MAPA Aktivitäten teil (Moving academy for performing arts, Holland). Neben anderen war sie Tänzerin bei der slowakischen Staatsoper Banská Bystrica, Mitglied des Théatre du Mouvement, Paris. Sie performte in vielen Tanz- und Theaterprojekten der Slowakei und in Kompagnien internationaler Regisseure und Choreografen (P.Groll, A. Green/USA, M.Fulkerson/USA,DE, C.Heggen/FR, M. Hawkins/GB, etc.). Seit 2000 choreografiert sie selbst (Deep Disorder of Epidermis, Who Is Annik?, Diamondance, Everything I Love, Objects of Research etc.). Sie wurde zu diversen Festivals eingeladen: Tanec Praha, Festival d´Otoňo Madrid, Mediawave Festival Györ, Bratislava in Movement, Divadelná Nitra, etc. Sie unterrichtet Kontaktimprovisation und schreibt für das zeitgenössische Kunstmagazin Vlna. Seit 2001 ist sie Teil des Slowakischen Zeitgenössischen Tanzverbands. 2003 war sie Mitbegründerin des A4-Raums für zeitgenössische Kunst in Bratislava. 2006 gründete und organisierte sie das internationale zeitgenössische Tanzfestival Nu Dance Fest in Bratislava.