> zurück

   > 2008   > 2009   > 2010   > 2011   > 2012   > 2013   > 2014   > 2015   > 2016   > 2017   > 2018   > 2019   > 2020   > 2021   > 2022   > 2023   > 2024   > 2025  


 

19. − 20. Juli 2013 / 20:30
Claudia Senoner
INCONVENIENT SUE (Wiederaufnahme)

> schwere reiter

Ein wahrhaft ungewöhnlicher Kosmos entfaltet sich vor dem Publikum in „Inconvenient Sue“, einem Kooperationsprojekt der Münchner Choreografin Claudia Senoner, des Stuttgarter Musikers Mark Lorenz Kysela und der Filmemacherin Ana Husmann aus Zagreb.

„Inconvenient Sue“ spielt mit der Irritation: Keine Erwartung wird erfüllt, keine Aktion hat eine Auswirkung, kein Weg ein Ziel. Zu beobachten sind vier skurrile Gestalten - darunter die 77jährige Tänzerin Natascha Ahlbeck, die 23jährige aus Alaska stammende Avianna Mc Kee (Tänzerin und Modell), die Choreografin Claudia Senoner und der Musiker Mark Lorenz Kysela -, die jede in ihrer eigenen, sehr individuellen Welt agieren.

Laut und Leise, Statisches und Fließendes, Natur und Künstlichkeit koexistieren unkommentiert, (scheinbar) ohne miteinander in Beziehung zu stehen – und doch als ein Ganzes. Ein Organismus, der wächst und verwelkt, entsteht und vergeht.

Mit Natascha-Ingrid Ahlborn, Avianna McKee, Claudia Senoner und Mark Lorenz Kysela

Die Wiederaufnahme wird unterstützt vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Claudia Senoner ist Mitglied der Tanztendenz München. Eine Kooperation mit schwere reiter tanz. Premiere war im Juli 2012 im schwere reiter München.

Spielort
schwere reiter
Dachauer Straße 114
80636 München
Tram 12, 20, 21 oder Bus 53
Haltestelle Leonrodplatz
www.schwerereiter.de


Kartenreservierung
Eintritt: 15,- / 10,- erm.
Reservierungen (Anrufbeantworter): 089 / 721 10 15
reservierung@schwerereiter.de


  

Tanztendenz München e.V. wird gefördert
durch das Kulturreferat der LH München